Hair

+ + EINE KOPRODUKTION DES MEININGER THEATERS UND DES LANDESTHEATERS EISENACH + +
Musical von Gerome Ragni / James Rado / Galt Mac Dermot
Samstag, 01. März 2014
19.30 – 22:30 Uhr

 

USA, Ende der 60er Jahre. Claude, der zum Wehrdienst eingezogen werden soll, begegnet einer Gruppe von Hippies. Berger, deren Anführer, Sheila, eine Studentin aus reichem Hause, Hud, Ron, Woolf, Jeannie, Crissy und der Rest der Gruppe begehren gegen die Regeln und Beschränkungen der Gesellschaft auf. Sie kämpfen für eine Lebensform, die geprägt ist von Liebe, Gewaltlosigkeit und Frieden. Sie hoffen auf ein neues Zeitalter im Zeichen des Wassermanns, in dem Werte wie Freiheit und Wahrheit höchste Bedeutung haben. Aber noch wird Ihr Leben beherrscht von Auseinandersetzungen mit der vorigen Generation, mit deren Moralvorstellungen und Pflichtbewusstsein.


Vor allem stellt der Vietnam-Krieg die höchste Bedrohung dar. Wie geht man mit dem Einberufungsbefehl um? Vortäuschen von Homosexualität? Den Befehl vernichten?


"Hair" ist nicht nur die gelungene Beschreibung eines Lebensgefühls, dessen zentrale Werte Frieden, Liebe, Toleranz und Freiheit sind; mit seinen nach wie vor populären Songs wie "Hair", "Aquarius" oder "Let the Sunshine in" hat es längst Kultstatus erreicht.

Musikalische Leitung: Rudolf Hild
Regie: Peter Rein
Bühnenbild & Kostüme: Christian Rinke
Choreografie: Stefan Haufe
Dramaturgie: Miriam Denger
Claude: Lukas Benjamin Engel
Berger: Maximilian Nowka
Sheila: Irina Ries
Woof: Ingo Brosch
Jeannie: Jannike Schubert
Dionne: Peti van der Velde
Crissy: Mara Amrita
Hud: OJ Lynch
Emmaretta: Duninha Valdez
Stevie: Alexander Beisel
Bergers Mutter / Sheilas Mutter / Mum Peace: Elke Hartmann
Bergers Vater / Sheilas Vater / General / Kriegsveteran: Michael Jeske
Studenten / Tribe / Partygäste / Hare Krishna-Anhänger / Soldaten / Polizisten / Psychologen / Offiziere u.a.: Mar Ameller / Jordi Arnau Rubio / Habid Badillo / Margie Coenen-Oosten / Maximilian Diedrich / Paloma Gavalda Ruz / Julia Grunwald / Johann Hebert / Shuten Inada / Rai-Hilmar Kirchner / Nikolay Korobko / Emi Kuzuoka / Mariuca Marzà / Nao Omi / Sofia Romano / Frederic Schötschel

Statisterie des Meininger Theaters