Dagmar Poppy

  • DORFDISCO: Roman Kimmich, Dagmar Poppy
    © Inka Lotz
  • DORFDISCO: Gregor Nöllen, Dagmar Poppy, Jannike Schubert, Roman Kimmich
    © Inka Lotz

Schon während ihrer Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover spielte Dagmar Poppy in Gastengagements am Staatstheater Hannover und den Hannoverschen Kammerspielen. Es folgte ein Festengagement am Landestheater Coburg 2006, wo sie erfolgreich ihre Anfängerjahre verbrachte, unter anderem in Rollen wie Portia in „Der Kaufmann von Venedig” oder Annette in „Der Gott des Gemetzels”.

 

Seit 2009 lebt sie wieder in ihrer alten Heimat Berlin und steht als freischaffende Schauspielerin auf der Bühne. Ihr Weg führte sie unter anderem an das Staatstheater Darmstadt, zu den Schlossfestspielen Ettlingen, an die Landungsbrücken Frankfurt und an das theater89 in Berlin.

Sie arbeitete mit Regisseuren wie Stefan Behrendt, Tina Geißinger, Marc Günther, Henner Kallmeyer, Malte Kreutzfeld, Gunther Möllmann, Axel Richter, Hermann Schein und Jens Schmidl.

Desweiteren war sie als freie Sprecherin für den Radiosender NDR Kultur tätig.

 

Dagmar Poppy und Boris C. Motzki haben schon mehrfach zusammengearbeitet, unter anderem bei „Girlsnightout oder Mein Musical“ (Regie: Marie Helene Anschütz) und bei „Kill Your Darlings - Überrasch mich endlich!“ (Regie: Jürgen Hellmann).

zurück zur Übersicht

In dieser Spielzeit:

Dorfdisco (Mandy)