Hagen Bähr

Hagen Bähr wurde 1990 in Darmstadt geboren, seine Ausbildung erfolgte an der Schauspielschule Mainz. Während seines Studiums war er für Molières „Der Menschenfeind“ und Oscar Wildes „Salome(beides in der Regie von Günter Krämer) am Schauspiel Frankfurt und am Staatstheater Darmstadt in William Shakespeares „Richard III.“ (Regie: Hermann Schein) engagiert. 2014 kam er nach seinem Studium fest ans Meininger Theater und erhielt hier in der Spielzeit 2015/16 den Ulrich-Burkhardt-Preis als „bester Nachwuchsdarsteller“ für seine Doppelhauptrolle in Kleists „Prinz Friedrich von Homburg“ und Wolfgang Borcherts „Draußen vor der Tür“ in der Regie von Ansgar Haag.

zurück zur Übersicht